history

2-tes Jahr auf der Straße

Im Jahre 1991 (unserem 2. Jahr auf der Straße) stellten wir dann mit Marcus Sch. den Jungschützenkönig. Außerdem hatten wir mit Dirk R. (Dirk I.) unseren zweiten Zugkönig und feierten auch unsere erste kleine Krönung. Sie fand am 1.Mai nachmittags bei Riedels auf der Terrasse statt. Bei dieser Krönung war auch unser damaliger Freund Guido B. als Anhängsel vom Frühschoppen dabei. Da wir ihn im Laufe der Zeit nicht mehr los wurden, wurde er 1991 vom Freund zum Zugkollegen. In diesem Jahr hatten wir buchstäblich die Seuche am Horn. Der schon ermittelte Zugkönig Marcus Sch. war aus persönlichen Gründen nicht dazu bereit, eine vorher abgesprochene Krönung zu machen und auch weitere Gründe (Freundin) führten dazu, dass auch er aus dem Zug austrat. Daraufhin wurde dann neu geschossen, wobei Harry (Harald I.) als Zugkönig hervorging, der noch am selben Abend gekrönt wurde. Sogar nach dem Schützenfest nahm die Seuche kein Ende, wobei mit Michael Sch. ein weiteres Gründungsmitglied austrat, was der ganze Zug bedauerte. Doch kaum zu glauben, wir sahen ein Licht am Ende des Tunnels. Nachdem wir uns ernsthafte Sorgen um das Fortbestehen des Zuges machten, erlebten wir einen neuen Aufschwung durch die Neuaufnahme von Wolfgang B. Ein weiterer Antrieb war sicherlich auch der Jubelkönigsschuss von Heinzi B., von dem wir erfahren haben, dass wir als Hofdamenführer und Traumtänzer ausgewählt wurden.