history

Der Anfang

Im September 1988 trafen sich nach endlosen Suffgesprächen Sascha, Harry, Ede, Schöber und Markus Sch. bei Ede in Dirkes auf dem Speicher (wo wir vorher und nachher nie mehr waren). Dort hegten wir die Schnapsidee, einen Jägerzug zu gründen. An diesem Abend überlegten wir, wer noch gut in unsere Reihe passen würde. Nach einer Reihe verbaler Tiefschläge fielen uns dann noch drei Kandidaten ein, die am 29.10.1988 zu Schusters in die Laube eingeladen wurden. Mit Dirk R., MC E. und Michael Schm. wurde dann auch am selben Abend der Jägerzug Wilddiebe gegründet….

…mit folgenden Mitgliedern:

Dirk B., Schöbi, Sascha H., Harald K., Markus Sch., MC EUGEN, Michael Sch., Dirk R.

Nach der Gründungsversammlung mit eineinhalb Kästen Bier waren wir alle recht volltrunken und beschlossen, zu unserem damaligen Freund Guido B. zu gehen, der in seinen 17. Geburtstag ‘rein gefeiert hatte. Nach einer länger andauernden Wegstrecke (da Dirk R. die Hälfte der Zeit den Jordan wieder hat fließen lassen) kamen wir dann bei Bolligs die Treppe herunter gestolpert, wo wir unsere Zuggründung noch gebührend gefeiert haben. Anschließend kam für uns auch schon die erste Ernüchterung, indem wir erfahren haben, dass wir 1989 noch nicht mitgehen konnten da der Großteil zu jung war. Damit wir aber in diesem Jahr überhaupt etwas zu tun hatten, haben wir mit Sven Sch. und Jürgen Sch. unsere ersten Neuaufnahmen durchgeführt.

Unser erster Zugkönig war dann 1990/91 Ingo I. (MC EUGEN), dem die Königskette seinerseits noch auf der Zugversammlung übergeben wurde. Doch schon nach drei Monaten hat uns Jürgen Sch. wieder verlassen, weil „ im Jgz. Wilddiebe zu viel Alkohol getrunken wird “.